Dienstag, 5. November 2019, 19.30 Uhr, Studio der Stadtbücherei: Film "Indien" von Frank Droste

Vielversprechend begann die Entwicklung Indiens nach der Loslösung von der britischen Krone 1947. Der Umbruch zu einer parlamentarischen Republik entfesselte Visionen und Kräfte, die die Gesellschaft mit Hoffnung erfüllte und ein besseres Leben für Alle versprach. 

Der Aufbruch in die Moderne ist vor allem in Architektur und Städtebau heute noch sichtbar. Die größte Demokratie der Welt ist voller Gegensätze und Widersprüche. Schon in den Straßen fällt die bizarre Kluft zwischen Arm und Reich auf. 

Die Reise von Frank Droste mit der Architektenkammer NW im Jahr 2018 führte in sechs Städte zu einer Fülle von Eindrücken, Erlebnissen, Erkenntnissen und Gefühlen, wie sie nur eine fünftausend Jahre alte Kultur für den Reisenden bereithält.

Der Film wird am Dienstag, dem 05. November 2019 um 19:30 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr) im Studio der Stadtbücherei vorgeführt.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure (BdB) und dem Verein der Freunde der Stadtbücherei statt. Der Eintritt ist frei.