Dienstag, 27. Februar 2018 (vormittags): Vorlesewettbewerb der Schulsieger aus dem Märkischen Kreis (Süd) in der Stadtbücherei

Die Freunde der Stadtbücherei organisieren diese Veranstaltung gemeinsam mit dem Büchereiteam.

Donnerstag, 1. März 2018, 19.30 Uhr: Lesemarathon Giovanni Boccaccio "Il Decamerone"

Veranstaltung in Kooperation mit dem Verein der Freunde italienischer Kultur e.V.

Sieben junge Frauen und drei junge Männer fliehen vor dem Schwarzen Tod, der in Florenz wütet, in ein Landhaus außerhalb der Stadt. Um sich die Zeit zu vertreiben, erzählen sie sich Geschichten, zehn an jedem Tag, so dass nach zehn Tagen 100 Geschichten versammelt sind: Derbe, teils tragische, teils ironische und erotisch-bukolische Erzählungen. Boccaccios Decameron ist das berühmteste Novellenbuch der abendländischen Literatur.

Dienstag, 13. März 2018: Fahrt zur LitCologne

Um 18h legt das Literaturschiff „MS RheinEnergie“ in Köln ab. Während der 80-90minütigen Schifffahrt werden Auszüge aus dem Buch „Crimson Lake“ von Candice Fox und Nina Petri vorgestellt.

Candice Fox und Nina Petri gehen in Australien auf Mörderjagd (Programm englisch / deutsch).

Candice Fox ist der junge Star der internationalen Krimiszene. Ihre Trilogie („Hades“, „Eden“, „Fall“) wurde zum Riesenerfolg. Nun startet sie mit Crimson Lake eine neue Reihe rund um ein ungleiches Ermittlerpaar: Privatdetektivin Amanda Pharell und Ex-Cop Ted Con-kaffey müssen sich in Australiens Norden zwischen Pythons und Alligatoren mit einem Mörder herumschlagen. „Die neue Göttin im finsteren Krimihimmel Australiens“ (DIE WELT). - Moderation: Knut Elstermann, deutscher Text: Nina Petri

Die Fahrtstrecke Lüdenscheid – Köln und zurück werden wieder in PKW-Fahrgemeinschaften nach individueller Absprache bewältigt. Nach Rückkehr vom Schiff ist wie im letzten Jahr die gemeinsame Einkehr wahrscheinlich wieder im Brauhaus „Malzmühle“ geplant.

Begrenzte Kartenzahl! (Organisation Bernd Sondermann)

Donnerstag, 22. März 2018, 18 Uhr: Film "New York" von Frank Droste (Studio)

Der Lüdenscheider Filmemacher, Architekt und Stadtplaner Frank Droste, zeigt einen Film, der die Reise der Architektenkammer NW nach New York City dokumentiert. 

New York ist eine der faszinierendsten Metropolen der Welt. Manhattan, in der Mitte gelegen, steht für Urbanität pur. In den Straßenschluchten pulsiert das städtische Leben bei Tag und Nacht. New York City - die Stadt, die niemals schläft, heißt es.

Die Dichte der himmelstürmenden Gebäude mit Büros, Wohnungen, Museen, Konzertsälen, Galerien, Showrooms, Läden und Restaurants ist nicht zu übertreffen. Hier stehen die berühmten alten Architektur-Giganten und die modernsten Bauten. Hier werden die wertvollsten Kunstwerke ausgestellt und findet das kulturell vielschichtigste Programm statt.

Aber es gibt auch Plätze und Gelegenheiten zur Entspannung beispielsweise im Central Park, in kleinere Grünoasen oder an den Ufern von Hudson River und East River. 

An der städtebaulichen Entwicklung ist der Kampf zwischen Bürgern und Investoren ablesbar. Auch heute noch gelingt es immer wieder der Bürgerschaft, Einfluss auf Strukturveränderungen zu nehmen, um den Charakter der Stadt zu bewahren.

 

In Kooperation mit dem Bund Deutscher Architekten (BdA) und dem Verein der Freunde der Stadtbücherei Lüdenscheid wird der Film gezeigt. Einlass ist ab 17.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Da die Zahl der Plätze begrenzt ist, werden Eintrittskarten ausgegeben.